FS14

Austrian Seminar, ab 24. Februar 2014

Unser Verein bietet zusammen mit dem Hayek-Club Zürich (www.hayekianer.ch) im Frühling 2014 ein mehrteiliges Seminar in der Tradition der Österreichischen Schule der Nationalökonomie an. Das Seminar richtet sich an interessierte Studierende aller Fachrichtungen, ist kostenlos (exkl. Materialien) und ist in neun Themenblöcke aufgeteilt. Die Platzzahl ist beschränkt.

Zeit: 19:00 bis 21:30 Uhr

Programm:

Datum Themen Raum
24. Februar EinführungKOL-E-18
3. MärzUnternehmertum und
Geschichte der Austrian School
KOL-E-18
10. MärzAxiome und Geldgeschichte (Gastreferat)KOL-E-18
17. MärzMenger und Marginalismus KOL-E-18
24. MärzBöhm-Bawerk und Kapitaltheorie KOL-E-18
31. MärzLudwig von Mises KOL-E-18
7. AprilFriedrich August von Hayek KOL-E-18
14. AprilModern Austrian School KOL-E-18
21. April- (Ostern)
28. AprilFragen, Zusammenfassung, AbschlussSOE-E-7

Anmeldungen an christian@hayekianer.ch

Download Präsentationen

Liberaler Gesprächskreis, 11. März 2014

mit Dr. Konrad Hummler, ehem. Bankier und Teilhaber Wegelin & Co. Privatbankiers, Gründer Think Tank M1 AG
Thema: "Big Data - das Ende der Menschheit?"
Zeit: 18:15 Uhr
Raum: KOL-E-18

Wie sollen wir über die moderne Informationstechnologie und die Datenfrage denken? Gibt es eine Möglichkeit zur nüchternen Positionierung zwischen der Euphorie, wie sie zum Beispiel im Höhenflug der Facebook-Aktie zum Ausdruck kommt, und der Panikmache, wie sie angesichts der NSA-Sammelwut nicht ganz unberechtigt erscheint?

Der Referent gelangt zu differenzierten Ergebnissen. Während „Big Data“ in Kombination mit (Staats-)Gewalt hochproblematische Aspekte aufweist, eröffnen sich auch Chancen der bisher sehr ineffizienten Bewirtschaftung öffentlicher Güter. Er ortet hier denn auch das grösste Potential für die nächste Phase der Entwicklung der Informationstechnologie.

Anmeldung

Reader_Hummler (PDF, 1 MB)

Liberaler Gesprächskreis, 15. Mai 2014

mit Dr. Gerhard Schwarz, Direktor Avenir Suisse
Thema: "Liberale Ideen für die Schweiz des 21. Jahrhunderts"
Zeit: 18:15 Uhr
Raum: KOL-E-18

Die westlichen Erfolgsrezepte von Kapitalismus und Marktwirtschaft werden in der Politik und in den Medien zunehmend in Frage gestellt. Zu Recht? Oder sägen wir am sprichwörtlichen Ast, auf dem wir sitzen? Welchen Problemen hat sich die Schweiz in den kommenden Jahren zu stellen? Der Referent gibt Antworten auf diese und andere Fragen. Er stellt insbesondere liberale Ideen vor, mit welchen die Debatten wieder zu gewinnen sind.

Anmeldung